Datenschutzerklärung

1.Einführung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung informiert den Nutzer der Website über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten.

Ihre Daten werden stets vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet.

Die Website wird betrieben durch

Fabiennes Foodcoaching

Fabienne Forgács

Erlewinstraße 2

78078 Niedereschach

Die Beschäftigung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten ist in meinem Falle nicht erforderlich (vgl. geltendes Datenschutzrecht, z.B. Art. 37 DSGVO und § 38 BDSG).

Die Datenschutzerklärung unterliegt aufgrund der ständigen Weiterentwicklung meines Angebotes möglichen Änderungen. Sie haben jeder Zeit die Möglichkeit die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung hier abzurufen und auszudrucken.

In dieser Datenschutzerklärung angegebene Adressen und Kontaktinformationen aufgeführt sind, so bleibt zu beachten, dass die Möglichkeit besteht, dass diese sich über die Zeit ändern. Daher sei geraten, die Angaben vor Ihrer etwaigen Kontaktaufnahme selbst zu prüfen.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2020.

Unter „personenbezogene Daten“ versteht man alle sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehende Informationen.

Unter „Verarbeitung“ versteht man jeden Vorgang, ob mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ebenso wie jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Hierzu gehören das Erheben, Erfassen, Organisieren, Ordnen, Speichern, Anpassen, Verändern, Auslesen, Abfragen, Verwenden, Offenlegen durch Übermittlung, die Verbreitung oder andere Formen von Bereitstellung, sowie das Abgleichen, Verknüpfen, Einschränken, Löschen oder Vernichten.

Definitionen der verwendeten Begriffe wie in Art. 4 DSGVO.

2. Erhebung und weitere Verarbeitung personenbezogener Daten inkl. Art und Zweck der Verwendung

2.1 Beim Besuch der Webseite

Bei dem Besuch dieser Website werden von Ihrem Browser systembedingte Informationen an den Server vermittelt. Hierbei handelt es sich um ein systembedingtes Verhalten, welches Sie nicht verhindern können. Daher versichere ich Ihnen mit den über diesen Weg vermittelten Daten sensibel umzugehen. Sie werden nicht zu Analyse- oder Werbezwecken sowie dem Rückschluss auf Ihre Person genutzt. Sie dienen ausschließlich der Aufrechterhaltung meiner Webservices.

Folgende Daten werden vom Server verarbeitet:

-IP-Adresse Ihres Rechners

-Datum und Uhrzeit der Anfrage

-Name und URL der abgerufenen Datei

-Website von der aus die Anfrage geschieht

-Geräteinformationen und Verwendeter Browser

Diese Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

-Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus

-Nutzerfreundlichkeit meines Onlineangebots

-Überprüfung der Systemsicherheit und –stabilität

-Administrative Zwecke (z.B. Identifikation verwaister Links)

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Datenverarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO

2.2 Bei Kontaktaufnahme

Durch die Kontaktaufnahme über die Ihnen zur Verfügung gestellten Kanäle werden ebenfalls persönliche Daten an mich übermittelt. Auch diese verarbeite ich selbstverständlich auf streng vertrauliche Weise. Sie werden gespeichert, um Ihre Anfrage ordnungsgemäß zu bearbeiten sowie zeitnah zu beantworten. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

Folgende Daten werden von mir gespeichert:

-Kontaktdaten wie z.B. Mailadresse und Telefonnummer

-Bestandsdaten wie z.B. Name und Adresse

-Der Inhalt sowie das Thema der Anfrage

Diese Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

-Kommunikation mit potentiellen und bestehenden Klienten

-Kontaktanfragen von Interessenten

-Beantwortung sowie Verwaltung von Fragen und Anliegen

-Optimierung meines Angebotes durch Feedback

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Datenverarbeitung aufgrund einer wirksamen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO und Art. 7 DSGVO.

2.3 Bei Inanspruchnahme meiner Leistungen

Sollten Sie sich nach dem Erstkontakt zur Inanspruchnahme meiner auf der Website angebotenen Leistungen entscheiden, werden weitere persönliche Daten von mir zur Gewährleistung deren erfolgreichen Durchführung gespeichert und verarbeitet. Diese Daten sind streng vertraulich und werden vorzugsweise per Mail übertragen sowie ausschließlich auf betriebsinternen Rechnern beziehungsweise in Papierform aufbewahrt. Eine Weitergabe an Dritte (beispielsweise Ärzte, Therapeuten, Fitnessstudios) erfolgt ausschließlich bei absoluter Notwendigkeit sowie Ihrem ausdrücklichen Einverständnis.

Folgende Daten werden je nach gebuchter Leistung von mir gespeichert:

-Vertragsdaten wie z.B. den Vertragsgegenstand oder die Laufzeit

-Zahlungsdaten wie z.B. Bankverbindung, Rechnungen oder Zahlungshistorie

-Biometrische Daten wie z.B. Gewicht und Größe

-Informationen zu Ihrem Alltag wie z.B. Beruf und zeitlicher Verfügungsrahmen

-Informationen zu Ihrer Körperlichen Fitness wie z.B. ausgeübte Sportarten

-Informationen zu Erkrankungen des Stoffwechsels oder des Bewegungsapparates

-Vorlieben und Abneigungen in Bezug auf Lebensmittel oder sportliche Aktivitäten

-Persönliche und Charakterliche Informationen

-Ziele und Wünsche in Bezug auf die gebuchte Leistung

-Anamnesebögen, Ernährungstagebücher sowie Trainings- und Ernährungspläne

Im Zuge der Leistungserbringung, besonders in persönlichen Gesprächen, werden zusätzlich wichtige Inhalte von mir festgehalten und gespeichert. Diese gelten ausschließlich der Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Leistungserbringung meinerseits und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Diese Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

-Erbringung der von mir angebotenen Leistungen

-Büro- und Organisationsverfahren

-Vertragliche Leistungen

-Aufrechterhaltung eines zufriedenstellenden Service

-Kundenpflege

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Datenverarbeitung aufgrund einer wirksamen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO sowie Art 7 DSGVO und Art. 9 DSGVO.

3. Datensicherheitsmaßnahmen

Die Datenverarbeitung dieser Website erfolgt über den Server des Hosts (https://linevast.de/index.html) wobei der Umgang mit personenbezogenen Daten in dessen eigener Datenschutzerklärung geregelt ist (https://linevast.de/datenschutz.html).

So werden unter den aktuellen gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung technischer Standards, Implementierungskosten, Art und Umfang von Verarbeitungszweck und –umstand sowie möglicher Bedrohungen von Rechten und Freiheiten natürlicher Personen und deren Ausmaße geeignete technische sowie organisatorische Maßnahmen getroffen, um angemessenen Schutz zu gewährleisten.

Hierzu zählt vorrangig die Sicherung von Vertraulichkeit, Integrität sowie Verfügbarkeit von Daten durch die Kontrolle des diese betreffenden Zugangs, Zugriffs sowie deren Eingabe, Weitergabe, Sicherheit und Trennung. Darüber hinaus werden Verfahren eingesetzt, welche die Wahrnehmung von Betroffenenrechten, eine Löschung von Daten sowie Reaktionen auf deren Gefährdung sicherstellen. Zudem wird der Schutz personenbezogener Daten bereits durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen, Technikgestaltung, Hard- und Softwareauswahl sowie Verfahren im Sinne des Datenschutzes vom Websitebetreiber berücksichtigt.

Die für Ihre Daten getroffenen Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

SSL-Verschlüsselung (https): Für den Schutz Ihrer Daten, welche über mein Online-Angebot übermittelt werden, wird eine SSL-Verschlüsselung genutzt. Eine auf diese Weise verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an dem Präfix https:// in der Adresszeile Ihres Browsers. Ob eine einzelne Seite meines Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie auch an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der URL-Zeile Ihres Browsers.

4. Einsatz von Cookies

Mithilfe von Cookies werden Benutzerinformationen während oder nach dem Besuch eines Online-Angebotes auf dem Rechner des Benutzers in form von Textdateien gespeichert.

Unter den auf diese Weise gespeicherten Angaben befinden sich beispielsweise Spracheinstellungen, Loginstatus, oder Warenkorbinhalte. Ferner zählen zu dem Begriff Cookies Technologien, welche dieselben Funktionen erfüllen.

Es werden folgende Cookies unterschieden:

-Session Cookies: temporär, werden spätestens nach Verlassen des Online-Angebotes und Schließen des Browsers gelöscht

-Permanente Cookies: bleiben auch nach Schließen des Browsers gespeichert, beispielsweise ein Loginstatus

-First-Party-Cookies: selbst gesetzte Cookies

-Third-Party-Cookies: Verwendung von Dritten um Benutzerinformationen (meist zu Werbezwecken) zu verarbeiten

-Notwendige Cookies: sind für den Betrieb einer Website unbedingt erforderlich (beispielsweise aus Sicherheitsgründen)

-Statistik-, Marketing-, und Personalisierungscookies: werden hauptsächlich zum sog. Tracking eingesetzt. Dadurch werden Interessen und Verhalten des Nutzers in einem Profil gespeichert und können dabei helfen potentiell dem persönlichen Interesse entsprechende Inhalte anzuzeigen. Sollte ich jemals Gebrauch von solchen Cookies beziehungsweise Trackingverfahren Gebrauch machen, werde ich gesondert in der Datenschutzerklärung darüber informieren oder ausdrücklich Ihre Einwilligung hierzu einholen.

Hinweise zu den Rechtsgrundlagen:

Je nach dem, welche Arten von Cookies zum Einsatz kommen unterscheidet sich die Rechtsgrundlage.  Bezüglich  der Verwendung von Third-Party-Cookies werden Sie um Einwilligung gebeten. Falls eine Einwilligung geschieht, ist diese Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Andernfalls, beim Einsatz von First-Party-Cookies beziehungsweise allen technisch notwendigen Cookies geschieht eine Speicherung, Verarbeitung oder Verwendung der Daten auf Grundlage berechtigter geschäftlicher Interessen (wie z.B. der Optimierung des Online-Auftrittes oder der Erfüllung vertraglicher Pflichten).

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Einwilligung sowie berechtigte Interessen  Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO und Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO

Hinweise zu Widerruf und Widerspruch:

Je nach dem ob eine Einwilligung oder eine gesetzliche Erlaubnis die Grundlage der Datenverarbeitung darstellt, besteht für Sie jederzeit die Möglichkeit, die erteilte Einwilligung zu widerrufen oder der Verarbeitung durch den Einsatz geeigneter Technologien zu widersprechen.

Einen Widerspruch können Sie zunächst durch die Deaktivierung der Cookies in Ihrem Browser erklären. Hierbei kann jedoch die Funktionsfähigkeit meines Online-Angebotes eingeschränkt werden.

5. Erbringung vertraglicher, kommerzieller und geschäftlicher Leistungen

5.1 Beratung, Coaching und Personal Training:

Die Daten meiner Klienten, Interessenten, anderer Auftraggeber oder Vertragspartner (einheitlich im Folgenden als „Klienten“ bezeichnet) werden entsprechend Art. 6 Abs 1 lit. b) DSGVO verarbeitet, um es mir zu ermöglichen die gewünschten vertraglichen Leistungen zu erbringen.

Die Daten, welche in diesem Zuge verarbeitet werden, ebenso wie deren Art, Umfang und Zweck sowie Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung richten sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis.

Zu jenen Daten zählen grundsätzlich Bestands- und Stammdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten sowie Zahlungsdaten.

Im Rahmen meines Leistungsangebotes können zudem besondere Kategorien von Daten laut Art. 9 Abs.1 DSGVO verarbeitet werden. Dies bezieht sich beispielsweise auf Angaben zur Gesundheit der Klienten, eventuell mit Bezug auf deren Sexualleben, ethnischer Herkunft oder religiösen bzw. weltanschaulichen Einstellungen.

Sofern dies erforderlich ist, wird hierzu gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung der Klienten eingeholt. Die besonderen Kategorien von Daten werden zur Gesundheitsvorsorge auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit h. DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b. BDSG verarbeitet.

Die Daten der Klienten werden im Rahmen der Kommunikation anderen Fachkräften wie Ärzten oder Therapeuten übermittelt oder offengelegt sofern dies aus gesundheitlicher Sicht notwendig ist oder gesetzlich beziehungsweise vertraglich gefordert wird. Dies ist vor allem der Fall, wenn vor dem Hintergrund der Leitlinien der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen sowie Ernährungs- und Gesundheitsgesellschaften ein BMI von über 30 kg/m2 und/oder behandlungsbedürftige Krankheiten des Stoffwechsels oder Bewegungsapparates sowie der Verdacht auf psychologische Erkrankungen bestehen. 

Die Rechtsgrundlage hierfür ist 

-zur Leistungsausführung Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO,                                  

-Nach Vorschrift  Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO,                  

-zur Bereitstellung effizienter, kostengünstiger Gesundheitsvorsorge aus Interesse Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO oder Notwendigkeit Art. 6 Abs. 1 lit d) DSGVO

-zum Schutz lebenswichtiger Interessen im Rahmen der Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO, Art. 7 DSGVO                            

5.2 Publikationstätigkeit:

Die Daten von allen Personen, welche Gegenstand meiner publizistischen und verwandten Tätigkeiten sind, werden von mir verarbeitet. Hierbei sei auf die Geltung von Schutzvorschriften der Meinungs- und Pressefreiheit laut Art. 85 DSGVO zusätzlich bestehender nationaler Gesetze hingewiesen. Eine Verarbeitung der Daten dient der Erfüllung meiner publizistischen Tätigkeiten, welche sich nach dem allgemeinen Interesse an Informations- und Medienangeboten richtet.

Um auf meiner Website publizistische Tätigkeiten auszuüben greife ich auf Blogs oder ähnliche Mittel der Onlinekommunikation und –publikation zurück.

Leserdaten werden hierfür nur insofern verarbeitet, wie es für die Darstellung des Publikationsmediums sowie der Kommunikation zwischen Autoren und Lesern oder Sicherheitsgründen notwendig ist.

Vor allem bezüglich der Inhalte sowie dazu erfolgender Rückmeldungen werden von mir möglicherweise Bestandsdaten (wie z.B. Name und Adresse), Kontaktdaten (wie z.B. E-Mail und Telefonnummern), Inhaltsdaten (wie z.B. Text, Fotos und Videos), Nutzungsdaten (wie z.B. Zugriffszeiten und Interesse an Inhalten) sowie Metadaten (Geräte-Information und IP-Adresse) verarbeitet und oder gespeichert.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO),

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

5.3 Veranstaltungen, Kurse, Events:

Damit eine Inanspruchnahme angebotener Leistungen beziehungsweise die Teilnahme an Veranstaltungen gewährleistet werden kann, werden die Daten der Teilnehmer von mir verarbeitet.

Sollten hierzu gesundheitsbezogene Daten oder besondere Kategorien von Daten (wie z.B. religiöse oder politische) verarbeitet werden, erfolgt dies ausschließlich vor dem Hintergrund der Offenkundigkeit, der Gesundheitsvorsorge, der Sicherheit oder nur durch Einwilligung.

Erforderliche Angaben werden bezüglich des Vertragsabschlusses gekennzeichnet. Dies betrifft Angaben, welche zur Erbringung der gewünschten Leistung sowie zur Abrechnung benötigt werden, ebenso wie Kontaktinformationen für eventuelle Rücksprachen.

Sämtliche Informationen bezüglich Endkunden, Mitarbeitern oder anderer Personen werden entsprechend gesetzlicher sowie vertraglicher Vorgaben entsprechend verarbeitet.

5.4 Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung:

Im Rahmen der betrieblichen Verwaltung und Organisation sowie Finanzbuchhaltung und gesetzlicher Pflichten (wie z.B. Archivierung) werden dieselben Daten verarbeitet, welche bezüglich meiner leistungserbringung verarbeitet werden. Steuer- und handelsrechtlich besteht laut Art. 147, Abs. 1 Nr. 1,4 und 4a AO eine Speicherungspflicht von 10 Jahren.                                                                    

Diese Verarbeitung betrifft Interessenten und Klienten ebenso wie Geschäftspartner und Websitebesucher. Sie die Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation und Datenarchivierung zum Zweck und gewährleistet so die Aufrechterhaltung geschäftlicher Tätigkeiten, Wahrnehmung geschäftlicher Aufgaben und die Leistungserbringung.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Das berechtigte Interesse sowie gesetzliche Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Im Zuge dessen werden die Daten möglicherweise an Finanzverwalter, Berater, Prüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister übermittelt.

Darüber hinaus werden Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und weiteren Geschäftspartnern für eine eventuelle spätere Kontaktaufnahme aufgrund einer Einwilligung vor dem Hintergrund zukünftiger Geschäftsbeziehungen gespeichert.

5.5 Weitere Informationen zu kommerziellen Dienstleistungen:

Sämtliche Daten aller Klienten und Auftraggeber werden zu dem Zwecke verarbeitet, ihnen die Auswahl sowie die Beauftragung der gewünschten Leistungen, Werke, damit verbundene Tätigkeiten, deren Bezahlung sowie Ausführung oder Erbringung zu ermöglichen.

Eine Löschung von Daten geschieht, wenn diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten oder Umgang mit Gewährleistungs- und ähnlicher Pflichten nicht mehr notwendig sind und spätestens nach 10 Jahren. Die Erforderlichkeit der Datenaufbewahrung wird regelmäßig überprüft, wobei die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelten.

6. Zahlungsdienstleister

Meinen Klienten biete ich vor dem Hintergrund von Vertrags- und sonstigen Rechtsbeziehungen aus Gründen gesetzlicher Pflichten beziehungsweise im Rahmen berechtigter Interessen sichere wie effiziente Zahlungsmöglichkeiten an. Neben Banken und Kreditinstituten werden hierzu weitere Zahlungsdienstleister eingesetzt.

Diese verarbeiten Bestandsdaten (wie z.B. Name und Adresse), Bankdaten (wie z.B. IBAN, TAN, Passwort und Kreditkartennummer) sowie Angaben bezüglich Summe und Empfänger. Hierbei handelt es sich um für die Durchführung der Transaktion notwendige Informationen. Dies werden ausschließlich durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. Somit erhalte ich keine Informationen, welche Konto oder Kreditkarte betreffen, sondern lediglich die Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung betreffende.

Es kann vorkommen, dass die Zahlungsdienstleister Daten zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung an Wirtschaftsauskunfteien übermitteln. Dazu sei an dieser Stelle auf die AGB und Datenschutzhinweise der betreffenden Zahlungsdienstleister hinzuweisen.

Ebenso gelten diese für die jeweiligen Zahlungsgeschäfte, welche sich innerhalb entsprechender Webseiten beziehungsweise Transaktionsapplikationen abrufen lassen. Zusätzlich finden sich hier weitere Informationen sowie Betroffenenrechte auch im Hinblick auf Geltendmachung, Widerruf und Auskunft.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO),

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

PayPal: Zahlungsdienstleistungen und -Lösungen (z.B. PayPal, PayPal Plus, Braintree); Dienstanbieter: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg; Website: https://www.paypal.com/de; Datenschutzerklärung: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

7. Kommunikation per Messenger

Zu Zwecken der Kommunikation setze ich zusätzlich zu den Wegen per Mail und Telefon Messenger ein, welche Sie zusätzlich im Rahmen meines Onlineangebotes nutzen können. Im Zuge dessen seien Sie auf die folgenden Hinweise bezüglich der Funktionsfähigkeit, Datennutzung, Kommunikation und Widerspruchsmöglichkeiten im Rahmen der Messenger hingewiesen.

Um sicherzustellen, dass Nachrichten- sowie Anhangsinhalte von niemandem (eingeschlossen des Messenger-Anbieters) einsehbar sind, ist es wichtig immer eine aktuelle Version des Messengers mit aktivierter Ende-zu Ende-Verschlüsselung zu nutzen.

Trotzdem ist es möglich, dass die Messenger-Anbieter Uhrzeit, Geräte- und Standortinformationen der Kommunikationspartner einsehen und verarbeiten.

Hinweise zu den Rechtsgrundlagen:

Wird ein Kommunikationspartner vor der Kommunikation per Messenger um Erlaubnis gebeten, ist die Einwilligung die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

Sollte keine Einwilligung erbeten werden oder Ihrerseits Kontakt aufgenommen werden, werden Messenger als vertragliche Maßnahme sowie zur schnellen und effizienten Kommunikation mit Vertragspartner, Klienten und Interessenten eingesetzt.

Außerdem werden die mir mitgeteilten Kontaktdaten nicht ohne Einwilligung erstmalig an die Messenger übermittelt.

Wird Ihrerseits per Messenger-Dienst Kontakt zu mir aufgenommen so gilt dies automatisch als Einwilligung.

Widerruf, Widerspruch und Löschung:

Es ist Ihnen jederzeit möglich eine erteilte Einwilligung zu widerrufen sowie der Kommunikation per Messenger zu widersprechen. Messenger-Nachrichten werden nach Ende vertraglicher Beziehungen auf meinen Endgeräten gelöscht. Ebenso geschieht eine Löschung sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht oder, wenn davon auszugehen ist, dass alle Anliegen bearbeitet sind und kein Rückbezug auf die vorangegangene Konversation erwartet wird.

Vorbehalt eines Verweises auf alternative Kommunikationswege:

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass aus Sicherheitsgründen vorbehalten wird, Anfragen über Messenger nicht zu beantworten.

Sollten Inhalte oder Vertragsinterna besonderer Geheimhaltung bedürfen oder die Beantwortung per Messenger den formellen Ansprüchen nicht gerecht werden, wird auf adäquatere Kommunikationswege verwiesen.

Eingesetzte Dienste und Dienstanbieter:

WhatsApp: Messenger mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung; Dienstanbieter: WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Mutterunternehmen: Facebook Inc., Menlo Park, CA, USA ;Website: https://www.whatsapp.com ; Datenschutzerklärung: https://www.whatsapp.com/privacy 

Telegram Broadcasts: Telegram Broadcasts – Messenger mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung; Dienstanbieter: Telegram, Dubai; Website:https://telegram.org/; Datenschutzerklärung: https://telegram.org/privacy.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie Art. 7 DSGVO)

8. Videokonferenzen, Onlinemeetings, Webinare und Bildschirmsharing

Zu Zwecken der Durchführung von Video- und Audio-Konferenzen, Webinaren und sonstigen Formen von Video- und Audio-Meetings werden Plattformen und Anwendungen von Drittanbietern eingesetzt. Bei deren Auswahl stehen gesetzliche Vorgaben stets im Vordergrund.

Soweit die Daten der Kommunikationsteilnehmer Bestandteil des Kommunikationsvorganges sind, werden diese auf den Servern der Drittanbieter gespeichert. Hierzu zählen vorrangig Anmelde- und Kontaktdaten, jedoch auch Beiträge in visueller und stimmlicher Form sowie Chats und geteilte Bildschirminhalte.

Bei einem Verweis auf die Drittanbieter, inklusive deren Plattformen oder Software, können die se Nutzungs- und Metadaten verarbeiten. Daher sei darauf hingewiesen sich mit den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Drittanbieters auseinanderzusetzen.

Hinweise zu den Rechtsgrundlagen:

Wird ein Nutzer um Einwilligung des Einsatzes von Drittanbietern oder bestimmter damit verbundener Funktionen gebeten, ist die Einwilligung die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

Darüber hinaus kann das Zurückgreifen auf Drittanbieter Bestandteil (vor)vertraglicher Leistungen sein, sofern deren Einsatz vor diesem Hintergrund vereinbart wurde.

Ansonsten geschieht eine Verarbeitung der Nutzerdaten hinsichtlich meines Interesses an der Gewährleistung einer effizienten sowie sicheren Kommunikation.

Hierbei seien Sie zusätzlich auf Informationen zum Einsatz von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hingewiesen.

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Skype: Messenger- und Konferenz-Software; Dienstanbieter: Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA; Website:https://www.skype.com/de/; Datenschutzerklärung:https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement, Sicherheitshinweise: https://www.microsoft.com/de-de/trustcenter; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

 Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie Art. 7 DSGVO),

Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO),

9. Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Um eine sichere und effiziente Bereitstellung dieses Online-Angebots zu gewährleisten, werden die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch genommen. Dazu gehören Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheits- und technische Wartungsleistungen.

Sämtliche Angaben, welche seitens der Nutzer eines Online-Angebotes im Rahmen der Nutzung sowie Kommunikation anfallen, können vor dem Hintergrund des Hostings verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten, welche auf dieser Webseite gespeichert werden, werden auch auf dem Hosting-Server erfasst. Dabei handelt es sich vor allem um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Webseitenzugriffe und ähnliche Informationen, welche im Rahmen des Besuches eines Online-Angebotes  generiert werden.

E-Mail-Versand und –Hosting:

Die Leistungen, welche ich seitens des Web-Hosting-Anbieters in Anspruch nehme umfassen außerdem den Empfang, den Versand und die Speicherung von E-Mails. Verarbeitet werden hierzu die Adressen der Empfänger beziehungsweise Absender ebenso wie weitere den Versand betreffende Informationen sowie die Inhalte der jeweiligen E-Mails. Diese Verarbeitung kann darüber hinaus zur Identifikation von Spam herangezogen werden.

Grundsätzlich gilt zu beachten, dass E-Mails auf den Servern unverschlüsselt sind. Aus diesem Grund kann ich für den Übertragungsweg der E-Mails zwischen meinem und Ihrem Server keine Verantwortung übernehmen.

Im Regelfall wird der Großteil des Schrift- und Datenverkehrs meinerseits per E-Mail stattfinden, es sei denn Sie äußern den ausdrücklichen Wunsch einen alternativen Weg zu nutzen.

10. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Daten über jeden Zugriff auf den Hostingserver werden Serverlogfiles genannt und umfassen Informationen wie Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Abrufsmeldung, Browsertyp und –version, Nutzerbetriebssystem, Referrer URL, IP-Adresse sowie anfragender Provider. Diese werden von mir, beziehungsweise meinem Webhosting-Anbieter verarbeitet und aus Sicherheitsgründen für maximal weitere sieben Tage gespeichert und anschließend umgehend gelöscht.

Eine Ausnahme bilden hierbei Daten, welche zu Beweiszwecken einer weiteren Aufbewahrung bedürfen. Diese sind bis zur endgültigen Klärung des entsprechendn Vorfalls von einer Löschung ausgenommen.

Der Hosting-Anbieter wird in der Regel nur in einem Maße zur Verarbeitung nutzen, wie es zur Erfüllung dessen Leistungspflicht vonnöten ist.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Linevast : Webhosting; Dienstanbieter: Droptop GmbH., Am Grashorn 8, 14548 Schwielowsee OT Geltow, Deutschland; Website: https://linevast.de/index.html; Datenschutzerklärung: https://linevast.de/datenschutz.html.

11. Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken

Zusätzlich zu dieser Webseite unterhalte ich Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken, um auf diese Weise mit Klienten, Interessenten und Nutzern in Kontakt zu treten sowie über mein Angebot zu informieren und interessante Inhalte zu veröffentlichen.

Im Zuge dessen besteht die Möglichkeit einer Verarbeitung der Nutzerdaten außerhalb der Europäischen Union. Dadurch entstehen den Nutzern eventuelle Risiken, da beispielsweise die Durchsetzung deren Rechte erschwert werden kann. US-Anbieter mit einem Privacy-Shield-Zertifikat verpflichten sich damit EU-Datenschutzniveaus einzuhalten.

Darüber hinaus ist eine Verarbeitung der Nutzerdaten in sozialen Netzwerken für Marktforschungs- und Werbezwecke. Aus dem Verhalten und dem damit gezeigten Verhalten der Nutzer können Nutzerprofile erstellt werden, welche dazu dienen sowohl innerhalb als auch außerhalb sozialer Netzwerke auf den Nutzer zugeschnittene Werbeanzeigen zu schalten. Hierfür werden in der Regel Cookies verwendet. In den Nutzerprofilen können zusätzlich Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden.

Für detailliertere Informationen sei an dieser Stelle auf die Datenschutzerklärungen des jeweiligen Netzwerkbetreibers hingewiesen.

Allem voran Auskunftsanfragen sowie Geltendmachung von Betroffenenrechten werden an effektivsten beim jeweiligen Anbieter adressiert.

Es besteht jeder Zeit die Möglichkeit Widerspruch einzulegen.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Instagram : Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA; Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: https://instagram.com/about/legal/privacy

12. Teilnahme an Affiliate-Programmen

Die unter „Expertennetzwerk“ aufzufindenden Links haben ausdrücklich nichts mit kommerziellen Affiliate-Programmen zu tun. Die Verbindungen zu den aufgeführten Angeboten bestehen lediglich zur Vernetzung, Vermittlung von Wissen und Klienten sowie der sinnvollen Ergänzung des jeweiligen Angebotes.

Handelt es sich bei einem Link jedoch um einen sogenannten „Affiliatelink“ so wird er als solcher gekennzeichnet. Diese Links verweisen jeweils auf ein Onlineangebot, wobei mir bei einem dadurch zustande kommenden Kauf eine Provision zusteht. Die Identifizierung der Ausgangswebseite geschieht durch den Einsatz von Cookies. Selbiges gilt für den Einsatz von Bannern als Werbemittel.

a) Linevast Partnerprogramm

Die Seite „fabiennes-food.de“ nimmt am Partnerprogramm von Linevast teil. Durch die Platzierung eines Links, welcher vom Programmbetreiber zur Verfügung gestellt wird, können Werbeeinnahmen generiert werden. Hierzu werden von Linevast Cookies eingesetzt, um die Herkunft der eventuell getätigten Käufe nachzuvollziehen. Die Grundlage für die Speicherung der Cookies ist ein berechtigtes Interesse, da nur auf diese Weise die Höhe der Affiliate-Vergütung feststellbar ist.
Weitere Informationen zur Datennutzung durch Linevast entnehmen Sie deren Datenschutzerklärung: https://linevast.de/datenschutz.html

b) Adcell Partnerprogramm

Die Seite „fabiennes-food.de“ ist darüber hinaus Teilnehmer des Partnerprogramms von Adcell. Es  werden Banner oder Textlinks verschiedener Onlineanbieter eingebunden, welche wiederum zu deren Onlineangebot führen. Durch die Platzierung dieser Werbemittel können Werbeeinnahmen erzielt werden. Adcell setzt Cookies ein, um nachzuverfolgen, woher eine eventuelle Bestellung stammt. Nur so kann der Klick mit meiner Webseite in Verbindung gebracht werden. Es besteht ein berechtigtes Interesse, da nur mithilfe dieser Cookies die Höhe der Affiliate-Vergütung feststellbar ist. Weitere Informationen zur Datennutzung durch Adcell entnemen Sie deren Datenschutzerklärung: https://www.adcell.de/datenschutz

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

13. Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

In dieses Online-Angebot sind Funktions- und Inhaltselemente eingebunden, welche von Servern von Drittanbietern bezogen werden. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Grafiken, Videos, Schaltflächen und Beiträge (zusammenfassend als „Inhalte“ bezeichnet).

Um besagte Inhalte einbinden zu können muss der Drittanbieter die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da die Inhalte andernfalls nicht zu deren Browser gelangen könnten. Hierbei sind meine Bemühungen darauf ausgerichtet, lediglich Inhalte zu verwenden, deren Anbieter die IP-Adresse ausschließlich zur Auslieferung gebrauchen.

Darüber hinaus können Drittanbieter sogenannte Pixel-Tags zu Statistik- oder Marketingzwecken nutzen. Pseudonyme Informationen können zusätzlich in Cookies auf dem Nutzergerät gespeichert werden und enthalten beispielsweise Angaben über Besuchszeit, Betriebssystem oder Browser.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen:

Wird ein Nutzer um Einwilligung des Einsatzes von Drittanbietern oder bestimmter damit verbundener Funktionen gebeten, ist die Einwilligung die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

Andernfalls erfolgt die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen. Hierbei sei nochmals auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hingewiesen.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist: 

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Divi Theme: Zur Erstellung und Aufrechterhaltung des Layouts und der Darstellung der Inhalte dieser Webseite wurde und wird das WordPress-Plugin Divi verwendet, wobei die Daten der Nutzer allein zur Darsetllung der Inhalte im Nutzerbrowser verwendet wird. Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung des Online-Angebotes, dessen einheitlicher Darstellung sowie unter Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für dessen Einbindung.

Dienstanbieter: Elegant Themes Inc., 584 Castro Street 123, San Francisco, CA 94114 Website: https://www.elegantthemes.com; Datenschutzerklärung: https://www.elegantthemes.com/policy/privacy/

14. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Weitergabe von persönlichen Daten an Dritte findet meinerseits ausschließlich aus nachfolgend aufgeführten Zwecken statt.

-Es besteht Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Übertragung der Daten (Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO)

-Die Datenweitergabe ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zu der Annahme, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe besteht (Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO)

-Zur Übertagung der Daten an einen kooperierenden Arzt wird eine ausdrückliche Einwilligung gefordert  (Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO)

-Die Datenweitergabe ist gesetzlich zulässig und ist für eine Vertragsabwicklung erforderlich (Art. 6 Abs.1 S.1 lit.b DSGVO)

15. Löschung von Daten

Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer persönlichen Daten, sofern dieser Wunsch nicht im Gegensatz zu einer rechtlichen Aufbewahrungspflicht steht.

Besteht weder eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist noch eine Zweckbestimmung für von mir gespeicherte Daten, so werden diese gelöscht.

Falls bestimmte Daten für zulässige gesetzliche Zwecke vonnöten sind, so kann keine Löschung vorgenommen werden. Stattdessen erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung, wobei die Daten gesperrt und nicht für anderweitige Zwecke verarbeitet werden.

16. Betroffenenrechte

Ihnen stehen folgende Rechte zu:

-Das Verlangen von Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten. Dies betrifft vor allem die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch.

Zudem besteht dein Beschwerderecht, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten zu verlangen. (Art. 15 DSGVO)

-Das Verlangen von Berichtigung oder Vervollständigung der bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten. (Art. 16 DSGVO)

-Das Verlangen einer Löschung Ihrer von mir gespeicherten Daten soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. (Art. 17 DSGVO)

-Das Verlangen der Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. (Art. 18 DSGVO; Art. 21 DSGVO)

-Das Verlangen des Erhaltens Ihrer mir bereitgestellten personenbezogenen Daten oder deren Übermittlung in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Formats an einen anderen Verantwortlichen. (Art. 20 DSGVO)

-Der jederzeitigen Widerruf Ihrer einmal erteilten Einwilligung, was zur Folge hat, dass die Datenverarbeitung, welche auf besagter Einwilligung beruhte, zukünftig nicht mehr fortgeführt werden darf. (Art 7, Abs.3 DSGVO)

-Die Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. (Art. 77 DSGVO)

17. Widerspruchsrecht

Sind die Grundlage der Datenverarbeitung berechtigte Interessen laut Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO, so haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Dies setzt allerdings Gründe voraus, welche sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Letzteres berechtigt Sie zu generellem Widerspruch ohne Notwendigkeit einer Angabe einer besonderen Situation.

Um von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen, kontaktieren Sie mich über anfrage@fabiennes-food.de

18. Adressverarbeitung

Sämtliche auf dieser Website angegebenen Kontaktdaten inklusive etwaiger Fotos sind ausschließlich zur Information beziehungsweise Vernetzung und Kontaktaufnahme vorgesehen. Eise Nutzung derer insbesondere für die Zusendung von Werbung, Spam und Ähnlichem ist untersagt.

Einer werblichen Nutzung dieser Daten wird deshalb hiermit widersprochen. Sollten diese Daten jedoch trotzdem zu den zuvor genannten Zwecken verwendet werden, so behalte ich mir etwaige rechtliche Schritte vor.

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von                                         

http://www.datenschutz.org/datenschutzerklaerung/

https://juraquadrat.de/

https://datenschutz-generator.de